Kalorien, Kohlenhydrate und Nutzen für die Gesundheit

Kalorien, Kohlenhydrate und Nutzen für die Gesundheit
4.9 (98.57%) 14 votes

Die Cashewnüsse werden in Vietnam, Nigeria, Indien und der Elfenbeinküste angebaut, stammen jedoch aus Brasilien. Die Nuss ist ein Produkt des immergrünen Cashewbaums (Anacardium occidentale) das bringt sowohl eine Frucht (auch Apfel genannt) als auch eine Nuss (auch Samen genannt) hervor, die unter der Frucht hängt.

Cashewnüsse werden einzeln als Snack verzehrt, werden häufig in Nussmischungen verwendet und können auch zu Cashewbutter, Cashewmilch und anderen Produkten verarbeitet werden.

Cashewnüsse können eine gesunde Ergänzung Ihrer Ernährung sein, wenn sie in Maßen verzehrt werden.

Nährwertangaben

Cashewnüsse Nährwertangaben
Portionsgröße 1 Unze, roh, ungesalzen (28 g)
Pro Portion % Täglicher Wert*
Kalorien 157
Kalorien aus Fett 112
Gesamtfett 12g 18%
Gesättigtes Fett 2g 11%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2g
Einfach ungesättigtes Fett 6,3 g
Cholesterin 0 mg 0%
Natrium 3,4 mg 0%
Kalium 187 mg 5%
Kohlenhydrate 8,6 g 3%
Ballaststoffe 0,9 g 4%
Zucker 1,7 g
Eiweiß 5,2 g
Vitamin A 0% · Vitamin C 0,2%
Calcium 1,1% · Eisen 11%
* Basierend auf a

Kohlenhydrate in Cashewnüssen

Eine einzelne Portion Cashewnüsse entspricht 1 Unze – oder ungefähr 18 Nüssen. Diese Portionsgröße enthält 157 Kalorien und knapp 9 Gramm Kohlenhydrate. Das meiste Kohlenhydrat in Cashewnüssen ist Stärke. Eine kleine Menge ist Ballaststoffe (knapp 1 Gramm) und der Rest – 1,7 Gramm – ist Zucker.

Die geschätzte glykämische Belastung mit Cashewnüssen beträgt 3, wenn Sie eine 1-Unzen-Portion zu sich nehmen.

Fette in Cashewnüssen

Die meisten Kalorien in Cashewnüssen stammen aus Fett.

Es gibt 12 Gramm Fett in einer Portion, wenn Sie die volle Unze verbrauchen. Das meiste Fett ist einfach ungesättigtes Fett, das als gesunde Fettform gilt.

Protein in Cashewnüssen

Cashewnüsse liefern etwas mehr als 5 Gramm Protein pro Portion.

Mikronährstoffe in Cashewnüssen

Cashewnüsse sind eine sehr gute Quelle für Vitamin K und decken etwa 12 Prozent Ihres täglichen Bedarfs.

Sie werden auch von Thiamin und Vitamin B6 profitieren, wenn Sie Cashewnüsse konsumieren.

Mineralien in Cashewnüssen sind Magnesium, Phosphor, Kupfer, Mangan, Zink, Eisen und Selen.

Nutzen für die Gesundheit

Cashewnüsse bieten bestimmte gesundheitliche Vorteile, insbesondere wenn Sie versuchen, sich gesund zu ernähren und ein gesundes Gewicht zu halten. Die Nüsse sind fettreich, enthalten jedoch einfach ungesättigtes Fett (eine gesunde Form von Fett, das die Herzgesundheit fördert und den Cholesterinspiegel senkt, wenn es in Maßen verzehrt wird). Cashewnüsse liefern auch diätetische Ballaststoffe.

Darüber hinaus enthalten Cashewnüsse genügend Eiweiß, um das Sättigungsgefühl oder das Völlegefühl nach dem Essen zu fördern. Studien zeigen auch, dass pflanzliche Diäten, die gesunde Fette und Proteine ​​aus Nüssen und Samen (anstelle von Fleischprodukten) enthalten, die Herzgesundheit verbessern können.

Die Quelle merkt auch an, dass diese Art der Ernährung die Anzahl der zur Behandlung chronischer Krankheiten benötigten Medikamente verringern und das Risiko senken kann, an Herzerkrankungen zu sterben.

Häufige Fragen

Was ist der beste Weg, um zu viel Cashewnüsse zu vermeiden?
Obwohl Nüsse gesundheitliche Vorteile bieten, gehören sie zu den häufigsten Lebensmitteln, die wir verwenden. Eine Portion Cashewnüsse enthält ungefähr 18 Nüsse, aber Sie müssen nicht so viele essen. Wenn Sie Ihre Portionsgröße halbieren, verbrauchen Sie nur etwa 75 Kalorien.

Wie oft zählt man eigentlich Nüsse, bevor man sie isst?

Nüsse werden häufig in einem wiederverschließbaren Behälter in der Speisekammer oder in einer Schüssel auf einem Schreibtisch oder einem Tisch aufbewahrt. Wenn Sie Nüsse gedankenlos aus einem großen offenen Behälter essen, sind Sie wahrscheinlich überfressen. Verwenden Sie zur Kontrolle der Portionen Ihre Hand, um eine Übersteigerung zu vermeiden. Eine kleine Handvoll Nüsse ist eine einzige Portion.

Sind aromatisierte Nüsse oder Nussmischungen genauso gesund wie normale Nüsse?
Cashewnüsse sind häufig in Nusskonservenmischungen enthalten, die Sie in den Imbissgängen des Lebensmittelladens finden. Wenn Sie Nussmischungen oder Nussmischungen kaufen, können die Nüsse in Öl geröstet oder mit natriumreichen Produkten gewürzt werden.

Das Ergebnis ist, dass Sie möglicherweise viel mehr Fett oder Natrium zu sich nehmen, als Sie erwarten.

Können Nüsse Teil einer Diät zur Gewichtsreduktion sein?
Nüsse können ein schlauer Snack sein, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Das Protein und die Ballaststoffe in den Nüssen können dazu beitragen, dass Sie sich satt und zufrieden fühlen, sodass Sie nicht bald nach dem Essen wieder essen. Es ist jedoch wichtig, Nüsse in Maßen zu konsumieren.

Werden mich Nüsse aufblähen?
Einige Leute bemerken, dass sie am Tag nach dem Verzehr von Nüssen in einer Bar oder auf einer Party aufgebläht sind. Sie werden wahrscheinlich nicht von den Nüssen aufgebläht, aber wenn der Snack stark gesalzen war, kann es durch die erhöhte Natriumaufnahme zu einer vorübergehenden Gewichtszunahme kommen.

Was ist der beste Weg, um Cashewnüsse aufzubewahren?

Die Nüsse lassen sich am besten in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur aufbewahren. Sie sollten etwa drei Monate lang frisch bleiben. Wenn Sie sie im Kühlschrank aufbewahren, sollten sie bis zu sechs Monate frisch bleiben. Wenn Sie sie einfrieren, können Sie sie etwa ein Jahr lang verwenden.

Ist Cashewbutter besser für meinen Körper als Erdnussbutter?

Cashewnüsse enthalten weniger Protein als Erdnüsse. Wenn Sie also Ihre Proteinaufnahme steigern möchten, ist Erdnussbutter die bessere Wahl. Auf der anderen Seite bevorzugen manche Menschen den milderen Geschmack von Cashewbutter.

Letztendlich hängt die Ernährung Ihrer Nussbutter von den Zutaten ab, die während der Verarbeitung hinzugefügt werden. Suchen Sie nach Nussbutter, die nur Nüsse enthalten. Einige können auch Öl enthalten. Vermeiden Sie Nussbutter mit zugesetztem Zucker oder überschüssigem Natrium.

Ist Cashewmilch gesund?

Milchprodukte auf Nussbasis sind für manche Menschen gesund – insbesondere für diejenigen, die Laktose vermeiden müssen. Bedenken Sie jedoch, dass viele Nussmilchprodukte wie Cashewmilch häufig zugesetzte Zutaten wie Zucker enthalten. Außerdem enthalten sie möglicherweise nicht so viele Mikronährstoffe (wie Kalzium) wie Milchprodukte.

Überprüfen Sie unbedingt das Nährwertkennzeichen und die Zutatenliste der Nussmilch, die Sie probieren möchten, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Rezepte und Zubereitungstipps

Cashewnüsse können roh oder geröstet gegessen werden. Viele Menschen beschreiben sie als cremig-süß, die gut zu herzhaften und salzigen Speisen passt.

Probieren Sie eines dieser Rezepte aus, um mit kreativen Anwendungen für Cashewnüsse zu experimentieren.

Streuen Sie geröstete oder rohe Nüsse auf einen Salat, um die Eiweißmenge zu steigern, oder geben Sie sie oben auf eine kleine Portion Eis.

Allergien und Interventionen

Wenn Sie eine Baumnussallergie haben, sollten Sie Cashewnüsse meiden. Laut der American Academy of Allergy, Asthma and Immunology bedeutet eine Allergie gegen eine Baumnuss jedoch nicht zwangsläufig, dass Sie gegen eine andere allergisch sind. Einige Nussallergien wie Cashewnüsse und Pistazien sind jedoch eng miteinander verwandt.

Die Organisation weist darauf hin, dass die Symptome einer Baumnussreaktion schwerwiegend sein können. Sie raten, dass diejenigen mit einer bekannten Baumnussallergie jederzeit Adrenalin tragen.

Wenn Sie eine Allergie gegen Cashewnüsse oder andere Baumnüsse vermuten, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um sich individuell beraten zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.